"Salz ist von reinsten Eltern geboren: der Sonne und dem Meer." Pythagoras

Schüsslermineralsalze – Biochemie

Das Naturheilverfahren der Biochemie ist mit der Homöopathie nahe verwandt, die Biochemie gebraucht nur 12 Substanzen (plus 12 Ergänzungsstoffe) in drei Potenzen.

Der Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler (1821 - 1898) ging davon aus, dass fast alle Krankheiten durch Störungen im Mineralstoffhaushalt der Zellen entstehen, und dass die Selbstheilungskräfte des Körpers  durch Zufuhr dieser anorganischen Stoffe in homöopathischer Potenz unterstützt werden können; d.h. die zugeführten Substanzen beseitigen die Störungen im Zellstoffwechsel und regen den Körper an, die benötigte Substanz wieder aus der Nahrung aufzunehmen.

Ausgleichende Mineralien als Funktionsmitteln fördern das Gleigewicht und beeinflussen positiv die Organfunktionen. Mit einer ausgewogenen Ernährung wird diese Therapie unterstützt, damit der Körper die notwendigen Mineralstoffe und Spurenelemente aufnehmen kann.


Anamneseblatt

Naturheilpraxis Ryan
gekodesign